fôrets autogérées

German translation: (nachhaltig und) naturnah bewirtschaftete Wälder

12:08 Jun 26, 2009
French to German translations [PRO]
Tech/Engineering - Forestry / Wood / Timber / Papierherstellung
French term or phrase: fôrets autogérées
Das Holz für das Papier stammt aus solchen Wäldern
Martina Simon
France
Local time: 16:26
German translation:(nachhaltig und) naturnah bewirtschaftete Wälder
Explanation:
Ich glaube, das ist hier gemeint.

Dass naturnah bewirtschaftete Wälder nicht nur dem Holzerwerb und der Schonung der abiotischen Ressourcen dienen, sondern auch unter den Gesichtspunkten des Artenschutzes und der Ästhetik beispielhaft sind, versuchte Dr. Georg Sperber (Forstamt Ebrach) anhand zahlreicher Waldbilder zu verdeutlichen. Die in Dauerwäldern auf ganzer Fläche feststellbare große biologische Vielfalt wertet er als Beleg für den gelungenen Interessenausgleich zwischen Ökonomie und Ökologie.
http://www.nabu-akademie.de/berichte/96PROZES.HTM

Bundesumweltminister Jürgen Trittin übergibt FSC-Gütesiegel für naturnahe Waldwirtschaft […]
http://www.bundesumweltministerium.de/pressearchiv/15_legisl...

http://www.econautix.de/site/econautixpage_116.php

--------------------------------------------------
Note added at 7 hrs (2009-06-26 19:11:00 GMT)
--------------------------------------------------

Umweltminister Jürgen Trittin wies in
seiner Rede darauf hin, dass der Schutz der Urwälder bereits beim Produktkauf im Baumarktes beginne. Deshalb setze sich die Bundesregierung für den FSC ein. Er bestätigte erneut, dass der Bund ab 2006 nur noch Holz einsetzen werde, das nach hohen Maßstäben wie den FSC-Standards geprüft wurde. Zugleich sollen die Waldflächen des Bundes in Zukunft nach den Regeln der naturnahen Waldbewirtschaftung
bewirtschaftet und nach FSC-Kriterien zertifiziert werden.
http://www.espen.de/seiten/pdf/Trittin_setzt_Zeichen.pdf

--------------------------------------------------
Note added at 7 hrs (2009-06-26 19:15:40 GMT)
--------------------------------------------------

Die Zertifizierung der Waldbewirtschaftung gibt dem Verbraucher die Sicherheit, dass das gekaufte Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammt. Die zwei derzeit wichtigsten in Niedersachsen vergebenen Qualitätssiegel für die Waldbewirtschaftung sind das PEFC- und das FSC-Gütesiegel.
http://www.ml.niedersachsen.de/master/C713410_N9012_L20_D0_I...

--------------------------------------------------
Note added at 7 hrs (2009-06-26 19:24:07 GMT)
--------------------------------------------------

-> zum WIDERSPRUCH von "autogérer" und "Bewirtschaftung" vgl. Diskussionseintrag (m.E. Begriffsverwirrung im AT)
Selected response from:

Anja Cohen
Switzerland
Local time: 16:26
Grading comment
Herzlichen Dank an alle und die lebhafte Diskussion. Ich bin nach erneuten Recherchen zu dem gleichen Ergebnis wie Anja gekommen - insbesondere aufgrund des "un arbre coupé, un arbre replanté - , das auch in meinem Text vorkommt. Der Begriff ist aber auf jeden Fall verwirrend.
4 KudoZ points were awarded for this answer



Summary of answers provided
3 +2(nachhaltig und) naturnah bewirtschaftete Wälder
Anja Cohen
3nicht bewirtschafteter Wald
MoTrans
3vom Besitzer selbst verwaltete Wälder
Astrid Wesserling
Summary of reference entries provided
aucune définition trouvée sur la toile
Jean-Christophe Vieillard
Ein sich selbst überlassener Wald?
Gabriele Beckmann

Discussion entries: 5





  

Answers


12 mins   confidence: Answerer confidence 3/5Answerer confidence 3/5
vom Besitzer selbst verwaltete Wälder


Explanation:
X besitzt die Wälder und verwaltet sie selbst, er beauftragt niemanden mit der Verwaltung.

Astrid Wesserling
Germany
Local time: 16:26
Native speaker of: German

Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
agree  Ruth Wöhlk
1 min

neutral  Anja Cohen: sehr unwahrscheinlich
7 hrs

disagree  Jean-Christophe Vieillard: désolé, ftp://ftp.fao.org/docrep/fao/010/ai796F/ai796F00.pdf une forêt autogérée appartient au domaine public de l'Etat.
7 hrs
Login to enter a peer comment (or grade)

13 mins   confidence: Answerer confidence 3/5Answerer confidence 3/5
nicht bewirtschafteter Wald


Explanation:
gestion forestière ist waldbauliche Bewirtschaftung
Quelle: Klaus-Jügen Evert (Hrsg.)
Lexikon Landschafts- und Stadtplanung
Springer Verlag Berlin Heidelberg 2001

MoTrans
Germany
Local time: 16:26
Native speaker of: German

Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
disagree  Melanie Kastner: ...andererseits kann Holz für Papier eigentlich nicht aus einem nicht bewirtschafteten Wald stammen...
17 mins

neutral  Anja Cohen: die korrekte wörtliche Übersetzung, ABER m.E. gibt's einen Fehler im AT (vgl. Diskussion)
7 hrs

agree  Jean-Christophe Vieillard
7 hrs
Login to enter a peer comment (or grade)

6 hrs   confidence: Answerer confidence 3/5Answerer confidence 3/5 peer agreement (net): +2
(nachhaltig und) naturnah bewirtschaftete Wälder


Explanation:
Ich glaube, das ist hier gemeint.

Dass naturnah bewirtschaftete Wälder nicht nur dem Holzerwerb und der Schonung der abiotischen Ressourcen dienen, sondern auch unter den Gesichtspunkten des Artenschutzes und der Ästhetik beispielhaft sind, versuchte Dr. Georg Sperber (Forstamt Ebrach) anhand zahlreicher Waldbilder zu verdeutlichen. Die in Dauerwäldern auf ganzer Fläche feststellbare große biologische Vielfalt wertet er als Beleg für den gelungenen Interessenausgleich zwischen Ökonomie und Ökologie.
http://www.nabu-akademie.de/berichte/96PROZES.HTM

Bundesumweltminister Jürgen Trittin übergibt FSC-Gütesiegel für naturnahe Waldwirtschaft […]
http://www.bundesumweltministerium.de/pressearchiv/15_legisl...

http://www.econautix.de/site/econautixpage_116.php

--------------------------------------------------
Note added at 7 hrs (2009-06-26 19:11:00 GMT)
--------------------------------------------------

Umweltminister Jürgen Trittin wies in
seiner Rede darauf hin, dass der Schutz der Urwälder bereits beim Produktkauf im Baumarktes beginne. Deshalb setze sich die Bundesregierung für den FSC ein. Er bestätigte erneut, dass der Bund ab 2006 nur noch Holz einsetzen werde, das nach hohen Maßstäben wie den FSC-Standards geprüft wurde. Zugleich sollen die Waldflächen des Bundes in Zukunft nach den Regeln der naturnahen Waldbewirtschaftung
bewirtschaftet und nach FSC-Kriterien zertifiziert werden.
http://www.espen.de/seiten/pdf/Trittin_setzt_Zeichen.pdf

--------------------------------------------------
Note added at 7 hrs (2009-06-26 19:15:40 GMT)
--------------------------------------------------

Die Zertifizierung der Waldbewirtschaftung gibt dem Verbraucher die Sicherheit, dass das gekaufte Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammt. Die zwei derzeit wichtigsten in Niedersachsen vergebenen Qualitätssiegel für die Waldbewirtschaftung sind das PEFC- und das FSC-Gütesiegel.
http://www.ml.niedersachsen.de/master/C713410_N9012_L20_D0_I...

--------------------------------------------------
Note added at 7 hrs (2009-06-26 19:24:07 GMT)
--------------------------------------------------

-> zum WIDERSPRUCH von "autogérer" und "Bewirtschaftung" vgl. Diskussionseintrag (m.E. Begriffsverwirrung im AT)

Anja Cohen
Switzerland
Local time: 16:26
Native speaker of: Native in GermanGerman
PRO pts in category: 8
Grading comment
Herzlichen Dank an alle und die lebhafte Diskussion. Ich bin nach erneuten Recherchen zu dem gleichen Ergebnis wie Anja gekommen - insbesondere aufgrund des "un arbre coupé, un arbre replanté - , das auch in meinem Text vorkommt. Der Begriff ist aber auf jeden Fall verwirrend.

Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
agree  Jean-Christophe Vieillard: erreur, non, je ne pense pas. Je suppose que les forêts autogérées supportent les coupes mais restent "naturelles". Une forêt "gérée" produirait peut-être tant de telle essence, tant de telle autre, avec regroupement des essences. Je n'y conna
55 mins
  -> merci, Jean-Christophe :-)

agree  giselavigy
1 hr
  -> re-coucou :-)
Login to enter a peer comment (or grade)




Reference comments


7 hrs
Reference: aucune définition trouvée sur la toile

Reference information:
en dehors de celle de MoTrans

Je devine ici :
Propriété publique (Forêts domaniales, communales, autogérées) :
Terres appartenant au domaine public de l’État (gouvernements nationaux, étatiques et régionaux) soit à des institutions ou sociétés publiques soit à d’autres organismes étatiques, y compris les villes, les municipalités, les villages et les communes.

[...] Les forêts domaniales ainsi que celles relevant des communes et des domaines autogérées [sic] ont été regroupées sous le vocable de forêts appartenant au domaine public de l’Etat. Sous le vocable de forêts sont compris également les terres à vocation forestières et les autres terres
boisées.

ftp://ftp.fao.org/docrep/fao/010/ai796F/ai796F00.pdf

Je ne trouve rien qui dise qu'une "forêt autogérée" est une forêt non exploitée.

Autre exemple, à La Roche sur Yon :
Mais c'est aussi dès sa conception que la maison a été pensée en termes « écolo » : son ossature bois est réalisée à partir de forêts autogérées et produite en France ou en Europe, pour limiter les transports, et donc la pollution.

http://www.larochesuryon.maville.com/actu/actudet_-Prets-a-e...

Il ne s'agit pas d'un document scientifique mais la contradiction soulignée par Anja ne permet pas de choisir la réponse de MoTrans.

--------------------------------------------------
Note added at 8 heures (2009-06-26 20:32:55 GMT)
--------------------------------------------------

Une forêt auto-gérée serait une forêt qui se "gère" toute seule, naturellement, au hasard mais qui supporterait une certaine exploitation. Pour rester au ras du sol : les fraises y poussent et on peut les ramasser mais personne ne les plante. Ce n'est pas une forêt aménagée, les services forestiers n'en gèrent pas la production. Elle ne fait pas l'objet de plantations au cordeau, aucun regroupement des essences n'est prévu, mais les forestiers autorisent certaines coupes.

Jean-Christophe Vieillard
Native speaker of: Native in FrenchFrench
Login to enter a peer comment (or grade)

8 hrs peer agreement (net): +1
Reference: Ein sich selbst überlassener Wald?

Reference information:
Catégories nationales Superficie (ha)
Forêts domaniales 3 251 791
Forêts communales 215 000
Forêts autogérées 100 000
Forêts privées 350 000
Total 3 916 791
Source : Plan National de Reboisement Direction Générale des Forêts – 2000

ftp://ftp.fao.org/docrep/fao/010/ai796F/ai796F00.pdf

Gabriele Beckmann
France
Works in field
Native speaker of: Native in GermanGerman

Peer comments on this reference comment (and responses from the reference poster)
agree  Jean-Christophe Vieillard: ce sont des forêts qui "poussent" sans intervention mais sont surveillées, les coupes y sont soumises à autorisation et marquées. Gisela suggère "naturbelassen".
57 mins
Login to enter a peer comment (or grade)



Login or register (free and only takes a few minutes) to participate in this question.

You will also have access to many other tools and opportunities designed for those who have language-related jobs (or are passionate about them). Participation is free and the site has a strict confidentiality policy.

KudoZ™ translation help

The KudoZ network provides a framework for translators and others to assist each other with translations or explanations of terms and short phrases.


See also:

Your current localization setting

English

Select a language

Term search
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search