eaux butrites

German translation: Faulwässer

GLOSSARY ENTRY (DERIVED FROM QUESTION BELOW)
French term or phrase:eaux putrides "butrites"
German translation:Faulwässer
Entered by: Johannes Gleim

13:57 Oct 17, 2019
French to German translations [PRO]
Tech/Engineering - Chemistry; Chem Sci/Eng / Kläranlagen
French term or phrase: eaux butrites
Es geht um einen Klärschlammtest in einer Kläranlage. Die eingeführten Klärschlämme sind sehr ammoniumhaltig. Der Satz lautet:

"L'introduction des ***eaux butrites*** obtenues après la centrifugation de boues mélangées n'altère pas le processus de dénitrification."

Dieses "eaux butrites" kann ich nirgends finden. Kennt jemand diesen Begriff? Für eure Hilfe im Voraus vielen Dank.
Andrea Wurth
Germany
Local time: 19:43
Faulwasser
Explanation:
Die Rauchgasentstickung funktioniert anders als die Denitrifikation in Kläranlagen:

Beim Walther-Verfahren zur Rauchgasreinigung handelt es sich um ein Verfahren, das sich sowohl zur Entschwefelung als auch zur Entstickung eignet. Das Verfahren arbeitet nach dem Prinzip der Nasswäsche und verwendet Ammoniaklösung. In der Entschwefelung fällt nach folgender Reaktion Ammoniumsulfat an, das als Düngemittel Verwendung findet:
https://de.wikipedia.org/wiki/Walther-Verfahren

b) Denitrifikation: Reduktion von Nitrat-Stickstoff zu molekularem Stickstoff, der aus dem Abwasser in die Atmosphäre entweicht. Dieser Schritt kann durch die in Kläranlagen üblich lebenden Mikroorganismen erfolgen. Diese nutzen jedoch das Nitrat nur dann als Elektronenakzeptor (als Oxidans), wenn kein gelöster Sauerstoff vorhanden ist (anoxische Verhältnisse).
[Formel]
Ein Gramm NO3-N ist somit als Oxidans 2,86 g O2 äquivalent und steht für die Oxidation von Substrat (z. B. Kohlenstoffverbindungen aus dem Rohabwasser) zur Verfügung. Um die Denitrifikation im Belebtschlammverfahren ablaufen zu lassen, muss daher auch eine Elektronenquelle, ein Reduktans vorhanden sein, die ausreichend Nitrat zu N2 reduzieren kann. Wenn im Rohabwasser zu wenig Substrat vorhanden ist, kann dieses künstlich zugesetzt werden (z. B. Methanol). Zudem wird bei der Denitrifikation die bei der Nitrifikation aufgetretene Veränderung der H+-Konzentration (pH-Wert-Verschiebung) korrigiert. Dies ist insbesondere bei schlecht gepufferten Wässern von Bedeutung.
:
(B) Bei der vorgeschalteten Denitrifikation wird das erste Becken anoxisch betrieben und aus dem sauerstoffreichen zweiten Becken das Schlamm/Abwassergemisch zurückgepumpt. Somit ist ausreichend Kohlenstoff aus dem Zulauf zum ersten Becken und Nitrat aus dem Rücklauf vorhanden. Die Rücklaufraten betragen ein mehrfaches des Zulaufes.
https://de.wikipedia.org/wiki/Belebtschlammverfahren#Nitrifi...

Offensichtlich handelt es sich um Faulschlamm (boue de putréfaction), nicht um Buttersäure (acide butyrique).


Stickstoffrecycling mittels Luftstrippung auf der Kläranlage Kloten/Opfikon
Aus der Vielzahl der möglichen Verfahren zur Stickstoffelimination aus Abwasser haben sich für Prozesswasser der Schlammbehandlung bislang nur biologische Verfahren und Strippverfahren großtechnisch bewährt. Biologische Verfahren vernichten den Stickstoff des Faulwassers mittels Denitrifikation, wohingegen beim Verfahren der Luftstrippung mit anschliessender saurer Wäsche der Stickstoff als Ammonsulfatdünger recycliert wird. Somit kann der Stickstoffkreislauf nahezu geschlossen werden.
https://www.eawag.ch/de/abteilung/eng/projekte/abwasser/prod...

Das Faulwasser wird meist noch einmal einer aeroben Klärung zugeführt. – Die biologisch abbaubaren organischen Verbindungen werden in der Kläranlage um mehr als 90% vermindert (gemessen als BSB5; biochemischer Sauerstoffbedarf).
https://www.spektrum.de/lexikon/biologie/klaeranlage/36217

Damit löst sich das Rätsel:

"L'introduction des ***eaux putrides*** obtenues après la centrifugation de boues mélangées n'altère pas le processus de dénitrification."

=>

Das Einbringen von fauligem Wasser, das durch Zentrifugieren des Mischschlammes erhalten wird, beeinflusst den Denitrifikationsprozess nicht.
Selected response from:

Johannes Gleim
Local time: 19:43
Grading comment
Dankeschön.
4 KudoZ points were awarded for this answer



Summary of answers provided
5Faulwasser
Johannes Gleim


Discussion entries: 7





  

Answers


1 day 2 hrs   confidence: Answerer confidence 5/5
eaux putrides "eaux butrites"
Faulwasser


Explanation:
Die Rauchgasentstickung funktioniert anders als die Denitrifikation in Kläranlagen:

Beim Walther-Verfahren zur Rauchgasreinigung handelt es sich um ein Verfahren, das sich sowohl zur Entschwefelung als auch zur Entstickung eignet. Das Verfahren arbeitet nach dem Prinzip der Nasswäsche und verwendet Ammoniaklösung. In der Entschwefelung fällt nach folgender Reaktion Ammoniumsulfat an, das als Düngemittel Verwendung findet:
https://de.wikipedia.org/wiki/Walther-Verfahren

b) Denitrifikation: Reduktion von Nitrat-Stickstoff zu molekularem Stickstoff, der aus dem Abwasser in die Atmosphäre entweicht. Dieser Schritt kann durch die in Kläranlagen üblich lebenden Mikroorganismen erfolgen. Diese nutzen jedoch das Nitrat nur dann als Elektronenakzeptor (als Oxidans), wenn kein gelöster Sauerstoff vorhanden ist (anoxische Verhältnisse).
[Formel]
Ein Gramm NO3-N ist somit als Oxidans 2,86 g O2 äquivalent und steht für die Oxidation von Substrat (z. B. Kohlenstoffverbindungen aus dem Rohabwasser) zur Verfügung. Um die Denitrifikation im Belebtschlammverfahren ablaufen zu lassen, muss daher auch eine Elektronenquelle, ein Reduktans vorhanden sein, die ausreichend Nitrat zu N2 reduzieren kann. Wenn im Rohabwasser zu wenig Substrat vorhanden ist, kann dieses künstlich zugesetzt werden (z. B. Methanol). Zudem wird bei der Denitrifikation die bei der Nitrifikation aufgetretene Veränderung der H+-Konzentration (pH-Wert-Verschiebung) korrigiert. Dies ist insbesondere bei schlecht gepufferten Wässern von Bedeutung.
:
(B) Bei der vorgeschalteten Denitrifikation wird das erste Becken anoxisch betrieben und aus dem sauerstoffreichen zweiten Becken das Schlamm/Abwassergemisch zurückgepumpt. Somit ist ausreichend Kohlenstoff aus dem Zulauf zum ersten Becken und Nitrat aus dem Rücklauf vorhanden. Die Rücklaufraten betragen ein mehrfaches des Zulaufes.
https://de.wikipedia.org/wiki/Belebtschlammverfahren#Nitrifi...

Offensichtlich handelt es sich um Faulschlamm (boue de putréfaction), nicht um Buttersäure (acide butyrique).


Stickstoffrecycling mittels Luftstrippung auf der Kläranlage Kloten/Opfikon
Aus der Vielzahl der möglichen Verfahren zur Stickstoffelimination aus Abwasser haben sich für Prozesswasser der Schlammbehandlung bislang nur biologische Verfahren und Strippverfahren großtechnisch bewährt. Biologische Verfahren vernichten den Stickstoff des Faulwassers mittels Denitrifikation, wohingegen beim Verfahren der Luftstrippung mit anschliessender saurer Wäsche der Stickstoff als Ammonsulfatdünger recycliert wird. Somit kann der Stickstoffkreislauf nahezu geschlossen werden.
https://www.eawag.ch/de/abteilung/eng/projekte/abwasser/prod...

Das Faulwasser wird meist noch einmal einer aeroben Klärung zugeführt. – Die biologisch abbaubaren organischen Verbindungen werden in der Kläranlage um mehr als 90% vermindert (gemessen als BSB5; biochemischer Sauerstoffbedarf).
https://www.spektrum.de/lexikon/biologie/klaeranlage/36217

Damit löst sich das Rätsel:

"L'introduction des ***eaux putrides*** obtenues après la centrifugation de boues mélangées n'altère pas le processus de dénitrification."

=>

Das Einbringen von fauligem Wasser, das durch Zentrifugieren des Mischschlammes erhalten wird, beeinflusst den Denitrifikationsprozess nicht.


Johannes Gleim
Local time: 19:43
Native speaker of: Native in GermanGerman
PRO pts in category: 40
Grading comment
Dankeschön.

Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
neutral  Schtroumpf: Das ist doch die Lösung, die Andrea selbst gefunden hat, und nicht wirklich Ihre, oder?
20 hrs
  -> Weil ich in diesem Bereich arbeite, wusste ich sofort, dass es Faulschlamm sein musste und brauchte es nur noch zu belegen.
Login to enter a peer comment (or grade)



Login or register (free and only takes a few minutes) to participate in this question.

You will also have access to many other tools and opportunities designed for those who have language-related jobs (or are passionate about them). Participation is free and the site has a strict confidentiality policy.

KudoZ™ translation help

The KudoZ network provides a framework for translators and others to assist each other with translations or explanations of terms and short phrases.


See also:

Your current localization setting

English

Select a language

Term search
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search